Berlin - Wie bringt man junge Menschen dazu, sich zu engagieren? Mit Schuhen. Genauer: Mit Designer-Sneakern von Hikmet Sugoer. Statt vor einem Geschäft zu campen und knapp dreihundert Euro für die raren Schuhe auszugeben, sollen Turnschuhfanatiker für eines von auf hundert limitierten Paaren einen Tag lang Obdachlose unterstützen. Der Weg zum Pre-Release-Event „The Social Sneaker“ führt vom Halleschen Tor an Zelten vorbei, zur Heilig-Kreuz-Kirche. Auf dem Blücherplatz sitzen Obdachlose mit Plastiktüten vor ihrem temporären Zuhause und unterhalten sich, einer lächelt zahnlos.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.