Berlin - Berlin war schnell, die Berliner nicht ganz so schnell: Am Tag nach der erneuten Freigabe des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca wurden die wieder geöffneten Impfzentren in den ehemaligen Flughäfen Tegel und Tempelhof, in denen er gespritzt wird, nicht gerade überrannt.

Rund 6000 Astrazeneca-Termine waren seit dem vorsorglichen Impfstopp am Montag bis einschließlich Donnerstag ausgefallen. Berliner, die für diese Tage einen Termin hatten, können ihn schon am Sonnabend und Sonntag (9–18 Uhr) nachholen, wenn sie ihre Unterlagen mitbringen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.