Mit der U-Bahn in den Krieg: Ausstellung zeigt das Leben in Kiews Untergrund

An drei Berliner U-Bahnhöfen werden Fotos aus der U-Bahn in der Ukraine gezeigt, wo Menschen Schutz suchen. Sie sollen an das Leben im Krieg erinnern.

Im Berliner Untergrund: Die Kunstaktion „Next Station: Ukraine“ zeigt Fotos aus der U-Bahn in der Ukraine.
Im Berliner Untergrund: Die Kunstaktion „Next Station: Ukraine“ zeigt Fotos aus der U-Bahn in der Ukraine.Emile Ducke

Für Berlinerinnen und Berliner ist die U-Bahn in erster Linie ein Transportmittel. Die Bahnhöfe sind Orte des Wartens, wo man sich über Verspätungen ärgert oder über den Geruch. In der Ukraine, in Kiew, sind U-Bahnhöfe darüber hinaus Orte des Schutzes und der Zuflucht. Menschen fliehen dort in den Untergrund, um sich vor Bomben in Sicherheit zu bringen. Diesen Kontrast will ab Freitag eine neue Fotoausstellung zeigen –  in der Berliner U-Bahn.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat