Afghanische Flüchtlinge liegen mit ihren Familien nach ihrer Ankunft aus dem Lager von Moria auf einem zentralen Platz.
Afghanische Flüchtlinge liegen mit ihren Familien nach ihrer Ankunft aus dem Lager von Moria auf einem zentralen Platz.
Foto: AP/Yorgos Karahalis

Berlin - Das Land Berlin will im Rahmen eines eigenen Programms 300 Menschen aus griechischen Flüchtlingslagern in der Ägäis aufnehmen. Überlegungen dazu gibt es bei Rot-Rot-Grün schon seit mehreren Monaten. Nun geht es laut einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa einen neuen Schritt in diese Richtung: Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat im Berliner Senat am Dienstag den Entwurf für eine sogenannte Landesaufnahmeanordnung eingebracht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.