Schülerinnen und Schüler einer Grundschule stehen mit Abstand zueinander auf dem Schulhof. 
Foto: dpa/Arne Dedert

Berlin - In mindestens drei Bezirken gibt es zurzeit bestätigte Coronafälle an unterschiedlichen Schulen. Die Lage ist unübersichtlich, die Senatsverwaltungen dokumentieren und veröffentlichen die Zahlen nicht für das gesamte Land. Fest steht: Insgesamt sind in der vergangenen Woche Hunderte von Kindern wegen möglicher Nähe zu einem infizierten Mitschüler in Quarantäne geschickt worden. Sie müssen nun getestet und ihre Kontakte nachverfolgt werden. Ein enormer Kraftakt für die Gesundheitsämter in den Bezirken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.