Die Corona-Pandemie bestimmt immer noch das Leben in Berlin. Doch es gibt deutliche Zeichen der Besserung. So ist Berlin nach einigen Wochen an Platz 1 der Bundesländerliste bei den Corona-Zahlen inzwischen ins Mittelfeld verdrängt worden. Neue Spitzenreiter sind Bayern, Brandenburg und Hessen, Berlin ist sogar unter den Bundesdurchschnitt gerutscht. Jetzt fragen sich viele auch in der Berliner Politik, ob der Höhepunkt der Pandemie überschritten ist. Zugleich meldeten Charité und Vivantes erst vor wenigen Tagen, die Lage sei weiterhin ernst. Gleichzeitig ist die Impfkampagne in der Stadt fast zum Stillstand gekommen. Kaum noch jemand lässt sich erstmals impfen, größere Fortschritte gibt es dagegen weiterhin bei der dritten, der Booster-Impfung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.