Basale Ausstattung, die jetzt heiß begehrt ist: Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) mit einer einfachen Mund-Nasen-Schutzmaske 
Foto: imago-images

Berlin - Zwei Millionen Mund-Nasen-Schutze – also einfache OP-Masken – und 300.000 Kittel hat der Berliner Senat mit Unterstützung der Bundeswehr am Sonnabend  erhalten. Bestellt hatte die Ausrüstung die Gesundheitsverwaltung, nach eigener Aussage über ein deutsches Unternehmen, die Lieferung kam aus China. Weil kurzfristig nur Luftfrachtkapazitäten nach Sachsen frei gewesen seien, habe man die Bundeswehr angefragt, ob sie den Transport mit Lkw vom Flughafen Leipzig/Halle nach Berlin übernehme, teilte die Senatsgesundheitsverwaltung mit. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.