Berlin - Es ist Wahlkampf, und das sind Zeiten der Versprechungen und großen Pläne. Und so hat jede Partei ihre Schwerpunkte. Bei der SPD sind es die klimaneutrale Stadt und eine Wohnungsbauoffensive. Im 112-seitigen Wahlprogramm macht das Kapitel „Saubere Stadt“ nur eine viertel Seite aus. Nun hat die CDU sich dieses publikumswirksamen Themas angenommen: Ihr Spitzenkandidat Kai Wegner hat einen dreiseitigen „Masterplan Sauberes Berlin“ vorgelegt, der der Berliner Zeitung vorliegt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.