Berlin - Der Berliner CDU-Chef und Spitzenkandidat Kai Wegner bekommt unerwartete Unterstützung. Wie der Landesverband der Union am Mittwoch mitteilte, hat er ein neues Mitglied, das wohl kaum jemand im bürgerlichen Lager verortet hätte. Der Verkehrsaktivist Heinrich Strößenreuther, Mitinitiator des Fahrrad-Volksentscheids, will die CDU mit seiner Expertise in der Verkehrs- und Klimapolitik unterstützen. 

Er rechne mit einer schwarz-grünen Koalition nach der Bundestagswahl, sagte Strößenreuther der Berliner Zeitung. „In diesem Bündnis wird die Union die Geschwindigkeit in der Klimapolitik vorgeben.“ Und Strößenreuther, das versteht sich, will ihr zu Beschleunigung verhelfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.