Berlin -  Es ist fast wie früher. Als die Arena Berlin in Treptow noch kein Impfzentrum sondern Ort für Konzerte und Partys war. Endlich gibt es in der Halle wieder eine Bühne, auf denen DJs auflegen, deren Elektrobeats aus Lautsprecherboxen bis nach draußen dröhnen. Es ist die erste Impfparty in Berlin, die an diesem Montag in der Arena von 20 Uhr bis Mitternacht dauern soll. Der Andrang ist groß. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn warten über 150 Menschen auf Einlass. Sie kommen nicht nur, um zu tanzen. Sie wollen sich vor allem mit einem kleinen Piks vor Corona schützen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.