Berlin - Die Ereignisse vom Dienstag wären Anlass genug für das Treffen: An diesem Mittwochabend kommen die drei Gesellschafter der Berliner Flughäfen – die Länder Berlin und Brandenburg sowie der Bund – in Potsdam zu einer außerordentlichen Versammlung zusammen. Die Insolvenz von Air Berlin, also dem wichtigsten Kunden der Flughafengesellschaft (FBB), wird bei dem Treffen aber wohl nur eine untergeordnete Rolle spielen. Die Geschäftsführung werde sicherlich eine Einschätzung abgeben, hieß es. Ein offizieller Antrag, das Thema auf die Tagesordnung zu nehmen, lag am Dienstag noch nicht vor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.