Berlin/Müncheberg - Die derzeit milden Temperaturen lassen den baldigen Frühlingsanfang erahnen. Für Landwirte ist diese Zeit sehr arbeitsreich, die Felder müssen gepflügt, gedüngt und Samen ausgegebracht werden. Harte Arbeit, für die bis zum Ende des 18. Jahrhunderts viele Zugtiere eingespannt und noch mehr Tagelöhner beschäftigt wurden. Als schließlich die ersten Maschinen über den Acker rumpelten, waren sie eine Sensation. Riesig und laut, Dampfmaschine statt Pferd, die Arbeit im Nu getan. Die menschliche Arbeitskraft hatte ausgedient, lediglich ein einziger Bauer musste in der Führerkabine des Fahrzeugs Platz nehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.