Berlin - Beim Baden am See, beim Spaziergang an der Krummen Lanke und auf der Spielwiese – mehrfach ist die sechsjährige Tochter von Martin Goldbach (39) aus Zehlendorf schon von Hunden attackiert worden: „Sie wurde bedrängt und umgerissen und hat seitdem Angst vor den Tieren.“

Der Werbefachmann fordert mehr Rücksicht von Hundehaltern in der Stadt. Er möchte, dass die Tierbesitzer und die Nicht-Hundehalter „ein besseres gegenseitiges Verständnis entwickeln“ und sich auf Regeln des Zusammenlebens einigen, die dann auch durchgesetzt werden. Goldbach wird ab dem heutigen Dienstag als einer von 30 ausgewählten Berlinern am sogenannten Bello-Dialog der Hauptstadt im Roten Rathaus teilnehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.