Berlin - Es ist das Großprojekt in der Hauptstadt im Kampf gegen die Corona-Pandemie: der Aufbau der sechs Impfzentren, den der einstige Berliner Feuerwehrchef Albrecht Broemme leitet. „Die Arbeiten gehen sehr gut voran“, sagte der 67-Jährige am Donnerstag der Berliner Zeitung. Und doch: Es ruckelt an einigen Stellen.  Zwei Wochen hatte Broemme sich für die Errichtung der Zentren gegeben, den 15. Dezember als möglichen Termin der Fertigstellung genannt. Doch so ganz kann er diesen nicht halten. Es kam zu Verzögerungen, wie Broemme erklärte. „Aber bis Ende der kommenden Woche werden die ersten Impfzentren fertig sein.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.