Im Streit um eine Freigabe von weichen Drogen wie Haschisch und Marihuana hat Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) eine klare Gegenposition bezogen. „Die Legalisierung von Drogen ist für mich der völlig falsche Weg“, sagte Henkel der Deutschen Presse-Agentur. „Alle Drogen sind gesundheitsgefährdend. Und Cannabis ist dazu eine Einstiegsdroge.“

Henkel betonte, auch die vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg diskutierte Abgabe von Drogen, um den kriminellen Handel einzuschränken, sei falsch. Den Kampf gegen die Dealer rund um den Görlitzer Park will Henkel verstärken. Der Park „muss nachhaltig eine No-Go-Area für Drogendealer werden“. (dpa)