Berlin - Zwei Frauen in der Berliner Politik stehen unter gewaltigem Druck, zwei Senatorinnen. Doch der Umgang mit ihnen könnte unterschiedlicher nicht sein. Das hängt – so schlicht ist es wohl – in erster Linie mit ihrer Parteizugehörigkeit zusammen. Und in beiden Fällen ist es der Regierende Bürgermeister Michael Müller beziehungsweise seine SPD, die da einen feinen Unterschied macht. Während Müllers Sozialdemokraten ihre Parteifreundin, Bildungssenatorin Sandra Scheeres, stützen, lassen sie Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) auflaufen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.