Berlin - Hier ist die Rede von einem Köchinnenbuch, nicht von einem Kochbuch. Darin gibt es keine „Du sollst dies, aber niemals das“-Ratschläge, vielmehr einen reizvollen Blick in die Berliner Küchen der vergangenen 200 Jahre. Erzählt werden zehn Geschichten von Frauen, die ihr Wissen um den wichtigsten Platz im Hause – die Küche – nutzten, um in den engen Grenzen der Gesellschaft eine eigene Karriere zu bauen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.