Berlin - Für das Museum der Moderne im Kulturforum soll noch in diesem Herbst der erste Spatenstich getan werden. Mit der Fertigstellung des Gebäudes wird 2026 gerechnet. Das sagte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK), Hermann Parzinger, am Dienstag bei der Vorstellung der Pläne.

Weil Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) zuvor verkündet hatte, dass sich die zunächst auf 200 Millionen Euro veranschlagten Ausgaben für das Projekt nun auf 450 Millionen Euro erhöhen, geriet die Präsentation der Pläne zur Rechtfertigung der Kostensteigerung. Parzinger sagte, dass der Bund das Geld für den Neubau investieren wolle, sei „ein großartiges Zeichen für die Kulturnation Deutschland und auch für den Museumsstandort Berlin“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.