Berlin - Kurz vor den Wahlen wird das Knirschen in der rot-rot-grünen Koalition lauter. Im Verfassungsschutz-Ausschuss des Abgeordnetenhauses ging es am Mittwoch darum, ob der Verfassungsschutz Erkenntnisse über die Unterstützung des Volksentscheids „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ durch Linksextremisten wie die Interventionistische Linke (IL) hat. Diese Gruppierung wird vom Berliner Verfassungsschutz beobachtet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.