Berlin - Martin Herrmann ist Inhaber der traditionsreichen Papeterie „Utermarck Schreibkultur“ in Schmargendorf, die in diesen Tagen ihr 100-jähriges Bestehen feiert.

Als Martin Herrmann vor gut sechs Jahren Inhaber der Papeterie Utermarck wurde, hatte er zunächst nicht vor, viel zu verändern. Er war branchenfremd und wollte schauen, welche Waren gefragt waren und welche nicht. Zu letzteren, vermutete er, gehörten wohl die Adressbücher. Denn Adressen und Telefonnummern hat schließlich jeder in seinem Smartphone gespeichert. „Aber ich wurde eines Besseren belehrt“, sagt er.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.