Berlin - Bei Berlins Hausärzten regt sich Widerstand gegen die Impfstrategie. Wolfgang Kreischer, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Berlin-Brandenburg, kritisiert, dass viele seiner Kollegen nicht geimpft sind. Schuld daran sei die Impfpolitik der Senatsgesundheitsverwaltung. 

Kreischer selbst hat eine Praxis in Zehlendorf. Täglich gehen bei ihm Patienten ein und aus. Außerdem macht der Mediziner zahlreiche Hausbesuche. Er ist einer von 3000 Hausärzten neben 4000 Fachärzten sowie 1600 psychologischen Psychotherapeuten, die sich um die Gesundheit der Berliner kümmern.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.