Berlin - Von der geplanten Mietpreisbremse werden in Berlin weit weniger Menschen profitieren als gedacht. Nach Berechnungen des Berliner Mietervereins (BMV) wird die neue Regelung nur bei etwa 850 000 von rund 1,45 Millionen Wohnungen in der Stadt greifen. Für rund 600 000 Wohnungen wird die Mietpreisbremse, so wie sie momentan geplant ist, dagegen keine Wirkung haben. „Es sind zu viele Ausnahmen vorgesehen“, sagte BMV-Geschäftsführer Reiner Wild am Mittwoch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.