Berlin - Der Superwahltag voller Pleiten, Pech und Pannen liegt jetzt fast drei Wochen zurück. In dieser Zeit hat die Landeswahlleitung die Berichte aus den einzelnen Bezirken und Wahllokalen gesichtet, geprüft und ausgewertet. Ergebnis: Die Landeswahlleitung selbst will beim Berliner Verfassungsgerichtshof Einspruch gegen Ergebnisse der Wahl zum Abgeordnetenhaus einlegen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.