Auch nachdem das Myfest in Kreuzberg für dieses Jahr gerettet ist, sind nicht alle Streitpunkte geklärt. Eine zentrale Frage bleibt: Darf die traditionelle Revolutionäre 1.-Mai-Demo mit 20.000 Teilnehmern – wie schon in Vorjahren – mitten durchs Festgelände ziehen? Die Polizei sagt diesmal Nein und löst damit Protest bei den Demo-Anmeldern aus, einem Bündnis linker Gruppen und Parteien wie der DKP.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.