Ein Beamter der Bundespolizei zeigt im Ostbahnhof in Berlin eine Bodycam zur Videoüberwachung.
Ein Beamter der Bundespolizei zeigt im Ostbahnhof in Berlin eine Bodycam zur Videoüberwachung.
Foto: dpa/Kay Nietfeld

Berlin - Berlins Polizei wird aufgerüstet. Nach einer jahrelangen Debatte haben sich die Innenpolitiker der Regierungskoalition auf eine Änderung des Allgemeinen Sicherheits- und Ordnungsgesetzes (ASOG) geeinigt. Neben einer probeweisen Ausweitung der Telefonüberwachung wurde  auch der Einsatz von Bodycams angekündigt, zunächst in einem  dreijährigen Modellversuch. Weitere Details über die reine Ankündigung des Testlaufs hinaus stehen noch nicht fest.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.