Berliner S-Bahn Baustellen: Hier baut die S-Bahn 2015

Berlin - Fahrgäste der Berliner S-Bahn müssen auch im kommenden Jahr mit Großbaustellen rechnen. So wird der Weiterbau der Autobahn A 100 nach Treptow wieder Schienenersatzverkehr und zeitraubende Umfahrungen erforderlich machen, geht aus der Baustellenübersicht des Unternehmens hervor.

Der Abschnitt Neukölln–Baumschulenweg wird während der Osterferien 2015, voraussichtlich vom Abend des 2. April bis zum 9. April für den Verkehr gesperrt. Dort unterquert die S-Bahn die künftige Autobahntrasse, an der noch bis 2021 gebaut wird, Brückenarbeiten stehen an.

Sanierung des südwestlichen S-Bahn-Rings

Im Sommer 2015 wird dann auf dem südwestlichen Ring gebaut, Schienen und Schwellen werden ausgetauscht. „Dort wird die komplette Erneuerung des Oberbaus fortgesetzt“, so S-Bahn-Chef Peter Buchner. Auch Weichen werden erneuert. Betroffen von der Sperrung ist ein langes Teilstück: Halensee–Bundesplatz, und zwar vom 17. Juli bis 1. September.

Noch mehr Fahrgäste wird die Sperrung des Nordsüd-Tunnels treffen, die am Abend des 16. Januar 2015 beginnt und bis zum 4. Mai dauern wird – dreieinhalb Monate. Die aus dem Süden kommenden S-Bahnen der Linien S1, S25 und S25 enden an der Yorckstraße, im Norden ist bereits am Gesundbrunnen Schluss. Gleise, Weichen, Stromschienen und die Tunnelbeleuchtung werden erneuert, außerdem lässt die Bahn ein neues Zugsicherungssystem einbauen. Ein längere Sperrpause steht auch zwischen Strausberg und Strausberg Nord an: vom 20. Juli bis 14. September. Dort werden Gleise erneuert, zudem entsteht auf einem Teilstück ein zweites Gleis.