Die Postleitzahl, unter der ein Berliner Schüler gemeldet ist, entscheidet immer noch stark über seinen schulischen Erfolg – oder Misserfolg. Trotz aller Anstrengungen der SPD-dominierten Berliner Bildungspolitik samt der vor acht Jahren umgesetzten Schulreform hat sich daran wenig geändert. In Steglitz-Zehlendorf machten zum Beispiel im vergangenen Schuljahr fast zwei Drittel aller Schulabgänger das Abitur.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.