Noch im Wahlkampf versprach die SPD, „100.000 neue städtische Mietwohnungen“ in Berlin zu schaffen. „Bezahlbare“ Wohnungen sollten es zudem sein. Das hörte sich gut an in einer Stadt, in der preiswerte Wohnungen Mangelware sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.