Berlin - Angelika Bruer hat einen heißen Tipp bekommen. Mit kennerhaftem Blick sucht sie die Häuserfassaden an der Rosenthaler Straße ab, die Digitalkamera schussbereit. Die Dame mit den grauen Haaren hat eine Mission, hinter ihrer goldgerahmten Brille lauern wache Augen, denen kein Motiv entgeht. Die 64-Jährige besitzt die deutschlandweit wohl größte Foto-Sammlung von Street Art. Und nach diesem Streifzug rund um den Hackeschen Markt werden zu den 40 Alben mit über 6 000 Bildern gut zwei Dutzend neue dazugekommen sein.

Verschworene Gemeinschaft

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.