BerlinIn diesen Tagen reiht sich ein Abschiedsgedanke zu Tegel an den nächsten. Eine Abschiedshymne an den scheidenden Flughafen haben nun die Berliner Studenten Vivi und Alexander aufgenommen. Das Lied „Tegel“ ist ihr erster veröffentlichter Song überhaupt. Welche Geschichte hinter dem Song steckt, was sie am meisten an Tegel vermissen wird und ob sie auch ein Lied für den BER schreiben würde, hat Sängerin Vivien Hard (25) im Gespräch mit der Berliner Zeitung verraten.

Berliner Zeitung: Sie studieren beide noch und widmen sich nebenbei dem Singen und Produzieren. Wie ist aus Ihnen ein Musik-Duo geworden?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.