Berlin - Monatelanges Warten auf Termine beim Bürgeramt, jahrelange Planungsvorläufe, damit auch nur ein Zebrastreifen auf den Asphalt gebracht werden kann. Nicht zuletzt eine Wahl, die wegen eines fatalen Systems der organisierten Verantwortungslosigkeit zum Desaster wurde. Berlins Verwaltung ist auf vielen Arbeitsgebieten ineffizient, die Teilung zwischen Landes- und Bezirksebene oft nicht geregelt. Zu viele Stellen reden mit, Entscheidungen sind dann oft unendlich schwer zu treffen. Jetzt soll sich vieles ändern. Die Berliner Verfassung soll geändert werden, eine Expertenkommission mit dem hochtrabenden Namen Konvent soll Vorschläge formulieren. Dabei liegen diese längst auf dem Tisch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.