Berlin - Wochenlanges Warten auf eine Geburtsurkunde, einen Termin für die Anmeldung eines Reisepasses oder der vorgeschriebenen Ummeldung beim Umzug. Dabei besteht längst das erklärte politische Ziel, beim Bürgeramt einen Termin innerhalb von 14 Tagen zu bekommen. Die Liste an ärgerlichen Unzulänglichkeiten der Berliner Verwaltung ist ellenlang, da hätte es nicht noch einer völlig verpatzten Wahl mit einer erschreckenden Menge an Unregelmäßigkeiten bedurft. Jetzt gibt es Vorschläge, wie es besser gehen könnte. Mal wieder.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.