Entlang der Budapester Straße stehen Betonklötze in Reih und Glied. Einer neben dem anderen. Am Mittwochmorgen fährt ein Gabelstapler vor und hebt einen der Klötze an. Er transportiert ihn ein paar Meter weit. Dann setzt er ihn ab und holt den nächsten. Am Ende stehen 100 Betonklötze rund um den Breitscheidplatz, wo ab der kommenden Woche der Weihnachtsmarkt stattfinden soll. Umschlossen von einer Sperre aus Beton. Der Markt, so könnte man sagen, ist damit jetzt sicher.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.