Berlin - Seinen Job als Zoo- und Tierpark-Direktor leistet Andreas Knieriem an zwei Orten: Dienstags und Donnerstag arbeitet er im Tierpark Friedrichsfelde, die anderen Tage im Zoo. Am Donnerstagmittag fährt der 51-jährige Veterinärmediziner gut gelaunt im offenen Elektroauto durch den Tierpark. Zu Fuß würde er zu viel Zeit verlieren, sagt er. Und bei ihm sei nicht der Weg das Ziel. Im Tierpark-Restaurant Kakadu sucht Knieriem einen schattigen Platz unter Bäumen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.