Der Berliner Zoo ist derzeit geschlossen. Geht es nach dem Senat, kann er aber gern wieder öffnen.
Der Berliner Zoo ist derzeit geschlossen. Geht es nach dem Senat, kann er aber gern wieder öffnen.
Foto: imago images

Berlin - Nach einer vierstündigen Sondersitzung am Donnerstag hat der Berliner Senat vorerst keine Lockerungen seiner strengen Corona-Eindämmungsverordnung erlassen. Das soll erst am Dienstag erfolgen. Vorerst wurden die zurzeit geltenden Einschränkungen bis 27. April verlängert. „So gewinnen wir Zeit und Rechtssicherheit“, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD). Er stellte mit Bildungssenatorin Sandra Scheeres (ebenfalls SPD) am Donnerstagnachmittag allerdings einen ersten Stand der Diskussion vor. Manche Punkte stehen bereits fest.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.