In der Nacht zum Sonntag ist in der Charlottenburger Haubachstraße eine 45-jährige Frau getötet worden. Die 45 Jahre alte Ulla N. hatte sich in einer Wohnung dort mit ihrem Freund gestritten. Der in Kuba geborene Italiener übergoss dabei seine Lebensgefährtin mit Benzin und zündete sie an. Die brennende Frau lief in den Hausflur und fiel einem Nachbarn in die Arme. Der Mann versuchte ihr Leben zu retten, doch Ulla N. starb an den Folgen der Brandverletzungen.

Eine Zeugin wurde durch den Anblick ohnmächtig und zur Behandlung auf eine Intensivstation gebracht. Am Sonntagmorgen stellte sich der 51-jährige Freund von Ulla N. auf einem Polizeiabschnitt. Er gab zu, die Frau getötet zu haben. Ulla N. lebte mit ihm seit acht Jahren in der Wohnung. Der Informatiker reiste fast jedes Wochenende nach Berlin, um seine Freundin, die als Lehrerin in einer Waldorfschule arbeitete, zu besuchen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.