Berlin - Als der Berliner Senat sich am Dienstag beim Thema Mietendeckel darauf einigte, dass die Mieten in den kommenden fünf Jahren in der Hauptstadt nicht steigen dürfen, war oft von London die Rede. Man wolle keine Zustände wie in London, hieß es. Und damit war nicht der Brexit gemeint. In London ist Wohnen in der Innenstadt so teuer, dass es gern als beliebtes und abschreckendes Negativbeispiel dient.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.