Berlin - Da wird ein Spaziergang schnell zum Slalom zwischen Schlaglöchern. Ein Großteil der Gehwege in der Stadt muss erneuert werden. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Anja Kofbinger hervor. Die offizielle Statistik zeigt, dass Berlins Bürgersteige in einem noch schlechteren Zustand als die Fahrbahnen sind. Je nach Bezirk sind bis zu 80 Prozent der Wege sanierungsbedürftig, teilte die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher mit. „Die Zahlen überraschen mich nicht“, sagte Stefan Lieb vom Fachverband Fußverkehr Deutschland. „Es gibt viel zu tun.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.