Berlin - Die Corona-Pandemie treibt die Kliniken hierzulande immer weiter an die Leistungsgrenzen. Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) schlägt jetzt Alarm. Sie fordert Planungssicherheit von der Landesregierung und von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). BKG-Geschäftsführer Marc Schreiner verweist auf die enorme Belastung in der medizinischen Versorgung, die sich mit den gerade nachgewiesenen Mutationen des Coronavirus noch einmal erheblich erhöhen könnte. „Für 2021 benötigen wir einen breiten finanziellen Rettungsschirm und schnell Planungssicherheit“, sagt Schreiner.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.