Berlin - Irgendwann suchte er den Weg nach vorne. Michael Müller hatte gehört, dass mehrere Journalisten wissen wollten, wie er bezahlt werde in diesen Tagen mit zwei großen Aufgaben. Bundestagsabgeordneter zu sein und gleichzeitig geschäftsführender Regierender Bürgermeister, bis eine Nachfolgerin gewählt sein wird – das ist ungewöhnlich. Also nutzte Müller in der vergangenen Woche sein dienstliches Podium für eine persönliche Erklärung: Er gewährte Einblick in seine privaten Finanzen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.