Vor dem Weihnachtsfest: Bethlehem zwischen Freude und Angst

Die Pilgerscharen sind zurück, darüber freut man sich in Bethlehem. Doch viele haben zugleich Angst vor einer neuen Spirale der Gewalt im Westjordanland.

Eine Nonne betet in der Geburtsgrotte, dem zentralen Ort der Geburtskirche in Bethlehem
Eine Nonne betet in der Geburtsgrotte, dem zentralen Ort der Geburtskirche in BethlehemWin Schumacher

„Hier ist der Ort, wo der Mensch Friede und Liebe findet“, sagt Issa Thaljieh und strahlt. „Hier wurde Jesus Christus geboren. Bethlehem hat eine Freudenbotschaft für die ganze Welt.“ Dann fügt der griechisch-orthodoxe Priester rasch hinzu: „Trotz der Zerstörungen durch die Besatzung, trotz der Trennmauer und all unserer Probleme.“

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat