Berlin - Die Bezirke können ab sofort wieder ihre Bauarbeiter in Schulen und Kitas sowie auf die Straßen schicken. Das hat jetzt Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) klargestellt. Zwar hat das Land Berlin noch keinen gültigen Haushalt, die Bezirke dürfen aber trotzdem in der ersten Jahreshälfte Aufträge vergeben, Dächer abdichten, Sporthallen erneuern und Schlaglöcher flicken. Die Anweisungen dazu gab Nußbaums Behörde am Donnerstag im Rat der Bürgermeister bekannt. Demnach werden die Bezirke ermächtigt, in jedem Einzelfall selbst zu entscheiden, ob die Arbeiten unaufschiebbar sind.

Unerwarteter Spielraum

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.