Am Olympischen Platz in Charlottenburg versammelten sich am Sonntag 1500 Motorradfahrer und schmückten ihre Maschinen mit Trauerfloren, wie Pfaffer Bernd Schade berichtete. Von dort ging es zum Winterfeldtplatz im Stadtteil Schöneberg. Nach Polizeiangaben kamen bei Unfällen in Berlin und Brandenburg in diesem Jahr bislang 25 Motorradfahrer ums Leben.

Der Verstorbenen wurde am Sonntag bei einem ökumenischen Gottesdienst in der Schöneberger Kirche St. Matthias gedacht. Die Predigt hielt nicht der Berliner Pfarrer Schade, sondern ein Kollege aus dem thüringischen Friesau. Im Gegenzug predigt Schade im kommenden Jahr beim traditionellen Friesauer Bikertreffen. (dpa)