Eine Kontroverse kehrt zurück: Der neue rot-rot-grüne Senat soll die Deutschpflicht auf Pausenhöfen verbieten. Das fordert der Türkische Bund Berlin-Brandenburg (TBB) in einer Pressemitteilung anlässlich der gerade begonnenen Koalitionsverhandlungen.

„Die Berliner Bildungseinrichtungen werden angewiesen, keine sogenannte Deutschpflicht für die Pausen zu erlassen“, steht in dem Schreiben, das die Überschrift „Rot-Rot-Grün – Wahlversprechen einhalten“ trägt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.