Berlin - Die vor einem Jahr in Berlin gestartete Telefon-Hotline für einsame Senioren bekommt viel mehr Anrufe als die Helfer annehmen können. „Wir haben vor 14 Tagen unser 7000. Gespräch gehabt”, sagte „Silbertelefon”-Initiatorin Elke Schilling der Deutschen Presse-Agentur vor dem ersten Geburtstag des kostenlosen Angebots an diesem Dienstag. Bisher scheiterten aber viele Menschen, wenn alle Mitarbeiter im Gespräch sind: Rund 30.000 versuchte Anrufe seien verzeichnet worden, sagte Schilling.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.