In Tempelhof ist die Feuerwehr am Freitagmorgen im Großeinsatz gewesen. An der Colditzstraße brannte gegen 4.45 Uhr ein ausgedehnter Garagenkomplex. Brandursache ist nach ersten Polizeiermittlungen ein Blitzeinschlag. Insgesamt brannten etwa 170 Quadratmeter.

„Wegen des starken Rauchs, der sich ausbreitete, musste eine benachbarte Flüchtlingsunterkunft evakuiert werden“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Das vierstöckige Haus grenzt unmittelbar an die Garagen.

Die rund 250 Bewohner wurden auf einem Parkplatz untersucht und betreut. Nach Angaben der Feuerwehr wurde niemand verletzt. Etwa 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. (mit dpa)