Berlin - "Kottbusser Tor, ich spring' vom Zug, zwei Kontrolleure ahnen Betrug. (...) Oranienstraße, hier lebt der Koran, dahinter fängt die Mauer an." So singt Annette Humpe von "Ideal" 1980 über Kreuzberg.

Auch Rapper, Rocker, Schlagersänger und Reggae-Sänger haben Kreuzberg schon in ihren Liedern thematisiert: Kein anderer Stadtteil Berlins findet in der Musik so viel Beachtung wie der Szenebezirk. Das sind die besten Songs über Kreuzberg:

Gebrüder Blattschuss: Kreuzberger Nächte

Eine Nacht in einer Kreuzberger Kneipe - darüber singen die Gebrüder Blattschuss in ihrem Kulthit "Kreuzberger Nächte", der die Spaßgruppe 1978 berühmt machte. Der Song war mehrere Wochen in den Charts und verkaufte er sich über 800.000 Mal. Darin heißt es: "Da plötzlich setzen sich sechs Mann zu mir und bestellen lautstark: 'Bringen's mal 3 Bier'. Ich seh' schon doppelt und das aus gutem Grund, denn in Eckkneipen geht es nun mal rund. / Kreuzberger Nächte sind lang, Kreuzberger Nächte sind lang / Erst fang' sie ganz langsam an / Aber dann, aber dann."

+ + +

Bloc Party: Kreuzberg

Auch die britische Indie-Rock-Band Bloc Party hat Kreuzberg einen Song gewidmet. Sänger Kele Okereke, der eine Zeit lang in Berlin lebte, singt darin: "Saturday night in East Berlin / We took the U-Bahn to the East Side Gallery / I was sure I'd found love with this one lying with me / Crying again in the old bahnhof."

+ + +

Ideal: Berlin

Die West-Berliner Band Ideal hat 1980 mit "Berlin" eine Ode an das multikulturelle Berlin geschrieben. Der Marinnenplatz kommt in dem Neue-Deutsche-Welle-Hit ebenso vor wie der Kotti: "Kottbusser Tor, ich spring' vom Zug / zwei Kontrolleure ahnen Betrug. / Im Affenzahn die Rolltreppe rauf, / zwei Türken halten die Beamten auf. / Oranienstraße, hier lebt der Koran, dahinter fängt die Mauer an. (...) Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien, ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!"

+ + +

Prinz Pi: Königin von Kreuzberg

Rapper Prinz Pi wohnt in Kreuzberg - und natürlich hat er auch seinem Bezirk einen Song gewidmet: Ein Liebeslied, aber auch Kritik am Schickimicki. Im Song "Königin von Kreuzberg" von 2011 singt er: "Die Mädchen in der Szene essen wenig bis nichts / Haben alle lange Haare und ein edles Gesicht / Doch du schneidest Grimassen / Du scheißt auf die Affen / Du bist die Königin von Kreuzberg! Die Mädchen in der Szene sind so individuell / Dass sie wieder alle gleich sind in diesem Duell / bist du der Piti gegen 'n Chihuahua / Du trägst nie Prada / Du bist die Königin von Kreuzberg!"

+ + +

Shotgun Jimmie: King of Kreuzberg

Auch einen König von Kreuzberg gibt es: Der kanadische Sänger Shotgun Jimmie beschreibt in seinem 2011 erschienenen Song "King of Kreuzberg" seine Erfahrungen in Berlin. Er singt: "I've been thinking I should learn another language / Take some courses at the local community college / Or just take the train to Kreuzberg and jump right into it / It's either that or end up at a gas station asking, "Spreken ze English?"

+ + +

Ton Steine Scherben: Rauch-Haus-Song

Zurückversetzt in die Zeit, als Kreuzberg noch das Zentrum linker und alternativer Kultur in Deutschland war, fühlt man sich mit dem Rauch-Haus-Song von Ton Steine Scherben. Es thematisiert die Besetzung des ehemaligen Bethanien-Krankenhauses am 8. Dezember 1971. Über Hausbesetzer, Polizisten und die böse CDU ziehen die Politrocker her: Der Mariannenplatz war blau, soviel Bullen waren da. (...) Die Leute im besetzen Haus riefen: "Ihr kriegt uns hier nicht raus! Das ist unser Haus." (...) Der Senator war stinksauer, die CDU war schwer empört. (...)"

+ + +

P. R. Kantate: Görli Görli

Eine absolut lustige Hommage an den Görlitzer Park hat P. R. Kantate mit "Görli Görli" gereimt: "Weil ick wohne inne Wiena, bin een Balina. Und och een Schlawina. (...) Aber ick wohn ja Gorli, Görli". Der Song des Reggae/Dancehall-Musikers aus Berlin-Kreuzberg hat es im Sommer 2003 sogar auf Platz 39 der Media-Control-Single-Charts geschafft.

+ + +

Marteria, Yasha, Miss Platnum: Kreuzberg am Meer

Kreuzberg liegt am Meer - das singen Marteria, Yasha und Miss Platnum. In ihrem Song heißt es: "Meine Jungs ziehen blank am Strand von Kreuzberg. Ich kauf mir ein Stück Land in Kreuzberg. Im wunderschönen Kreuzberg am Meer."

+ + +

Big Stu: Kottbusser Tor

Ein Lied für den Kotti: Rapper Big Stu widmet den Imbissbuden, den Spätis und dem Leben rund um das Kottbusser Tor einen lustigen Song. 2007 kam der gebürtige Ire nach Kreuzberg. Er wohnt am Kotti, der ihn nicht mehr loslässt: "I love this place / in your face / Kottbusser Tor"

+ + +

Peter Fox: Schwarz zu blau

"Stapf' durch die Kotze am Kotti, Junks sind benebelt / Atzen rotzen in die Gegend, benehmen sich daneben / Szeneschnösel auf verzweifelter Suche nach der Szene / Gepiercte Mädels die wollen, dass ich Strassenfeger lese": Niemand kennt die Folgen durchzechter Kreuzberger Nächte so gut wie Peter Fox von Seeed.

Sein melancholischer Rap über das Gefühl, aus einem Club zu wanken, wenn es gerade hell wird, spiegelt ein Berlin-Gefühl, mit dem sich gerade Zugezogene prima identifizieren können. "Guten Morgen Berlin, Du kannst so hässlich sein!"