Nach Tagen der Atempause hat das Klimabündnis „Letzte Generation“ neue Aktionen angekündigt. Für den Fall, dass die Bundesregierung nicht bis Sonntagabend verbindlich mitteile, wann es ein sogenanntes Essen-Retten-Gesetz gebe, werde man wieder aktiv. Das sagte Pressesprecherin Clara Hinrichs am Sonntag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.