Für Beatrice Grundheber schrie diese Stadt geradezu danach. Nach einem Blog wie sie ihn mit „Berlinograd.com“ ins Leben gerufen hat, denn immerhin leben Abertausende russischsprachige Menschen in Berlin, darunter unzählige Kreative – seien es Künstler, Musiker, Grafiker, Bastler, Tüftler, Köche oder Bargründer. Grundheber gibt ihnen eine Plattform und eine virtuelle Heimat. Und den Lesern eine Landkarte durch das russisch-kreative Berlin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.