Boris Palmer (Grüne) traut sich was. Am Mittwoch verlässt Tübingens Oberbürgermeister sein beschauliches baden-württembergisches Zuhause und reist mal wieder nach Berlin. Die Stadt, die ihn schwer verunsichert, weil Berlin, wie Palmer findet, in Armut, Drogen und Kriminalität versinkt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.